Barbara Hengge

Meine Reitkarriere hat schon sehr früh im Alter von 5 Jahren begonnen und ist nur durch eine fünf Jahre andauernde pubertäre Phase unterbrochen worden. Begonnen hat es wie bei den meisten im Englischsattel, aber als ich 1995 mit meinem riesigen Warmblut nach Langschwarza kam, konnte ich ins Westernreiten bei Manuela Hannak hineinschnuppern und diese Reitweise ließ mich nicht mehr los. Es bot sich mir gleich anschließend die Chance nach Texas zu Teddy Johnson zu fahren, um dort Erfahrungen zu sammeln. Anschließend versuchte ich mein reiterliches Können anhand vieler Kurse bei namhaften Trainern wie Chuck Klipfel, George Maschalani, Dennis Schulz, Franz Ruk, Jean-Claude Dysli, Vernon Sapergia, Morey Fisk, Rudi Kronsteiner, Grischa Ludwig, Craig Johnson, Volker Schmitt etc. zu verbessern.

1997 kaufte ich mir den Quarterhorse Hengst „Jay Bar Malbec“, der mir in den nächsten Jahren auf vielen Turnieren und in vielen Kursen ein treuer Weggefährte sein sollte. Es folgte die Ausbildung zum Westernreitwart und ich durfte den Westernunterricht und das Westerntraining im Haus der Pferde in Langschwarza übernehmen. Dadurch hatte ich die Möglichkeit, viele verschiedene Pferde und Reiter auszubilden und konnte nebenbei Turniererfahrung sammeln. Es folgten weitere Ausbildungen: 2000 machte ich den Wanderreitführer, 2001 absolvierte ich die FENA- Richterprüfung, 2002 folgte der Westernreitinstruktor, 2003 der NRHA  Continental- und 2006 der International- Judge und 2009 der staatliche Westernreitlehrer.

 Seit 2001 habe ich mich als Westerntrainer selbstständig gemacht und bin vom „Haus der Pferde“ über einige Zwischenstationen immer näher Richtung Wien abgewandert, wo wir nun in einem Trainingsstall in Groß Enzersdorf, dem „WesternReitCenter Lobau“, gelandet sind. In der Zwischenzeit habe ich nicht nur mit meinem Hengst, sondern auch mit vielen anderen Pferden Turniererfolge gefeiert. Was mich aber am meisten freut ist, wenn meine Reitschüler, die mitunter sehr zahlreich auf Turnieren vertreten sind, sich erfolgreich platzieren können. Hier sind auch schon einige Landesmeister, Bundesländermannschaftsmeister und sogar Österreichische Meister sowie Österreichische Jugendmeister, viele NRHA Trophy Winner und sogar Europameister hervorgegangen. Zuletzt möchte ich mich bei meinen Kunden bedanken, die schon seit vielen Jahren zu mir halten und mir ihre Pferde anvertrauen. Ein weiteres Dankeschön gilt natürlich dem Team des WRC-Lobau, das mir optimale Trainingsbedingungen ermöglicht und mich bei allen anderen Anliegen immer unterstützt.