Willkommen auf unserer Homepage

Verhaltensregeln bezüglich Coronavirusansteckungsgefahr

Update: 21.03.2020

Liebe Einsteller(innen)!

 

Wir verstehen natürlich, dass Ihr gerne Zeit mit Euren Pferden verbringen wollt, aber wir ersuchen Euch trotzdem noch einmal eindringlich, Eure Stallbesuche auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Andere Ställe haben den Zugang für Einsteller bereits komplett gesperrt. Das wollen wir solange als möglich vermeiden. Im Vordergrund steht die Gesundheit unseres Stallpersonals und somit die Versorgung Eurer Pferde. Je länger Ihr Euch im Stall aufhaltet, umso mehr Türdrücker, Stalltüren, Koppeltüren, Wasserarmaturen usw. berührt werden, umso größer ist die Ansteckungsgefahr für unsere Mitarbeiter. Eine unnötige Erkrankung einer unserer Stallburschen soll unbedingt vermieden werden. Die meisten Pferde stehen auf Koppeln und können ihren Bewegungsdrang, sofern er vorhanden ist, selbst steuern. Barbara ist stellvertretend für Euch vor Ort und nimmt soweit es möglich ist Wünsche entgegen. Sollte es einem Eurer Pferde nicht gut gehen, werdet Ihr natürlich umgehend verständigt.

 

Wir hoffen natürlich, dass wir gemeinsam diese Krise so schnell als möglich hinter uns bringen und in unser aller Leben wieder Normalität einkehrt.

 

Euer Betreiberteam

 

Verhaltensregeln bezüglich Coronavirusansteckungsgefahr

 

Liebe Einsteller(innen),

 

aufgrund der neuesten Entwicklungen und Auflagen seitens der Bundesregierung möchten wir Euch einige wichtige Informationen näherbringen, die für den Betrieb unseres Reitstalles unerlässlich sind. In erster Linie geht es dabei um die Aufrechterhaltung der Gesundheit und Pflege unserer (Eurer) Pferde, sowie natürlich um die Vermeidung gesundheitlicher Probleme für unser Stallpersonal sowie allen Einstellern selbst. Alle Maßnahmen zielen darauf ab soziale Kontakte zu vermeiden und auf das Notwendigste zu beschränken. Dies betrifft natürlich auch den Pferdesport. Die Gesundheit der Pferde muss aber gewährleistet werden können. Fütterung, Bewegung und Ausmisten sind natürlich notwendig.

Laut letztgültigen gesetzlichen Bestimmungen zur Eindämmung des Coronavirus gelten für unseren Reitstall nachfolgend angeführte Vorkehrungen, die wir bitten bestmöglichst einzuhalten:

- Prinzipiell muss in Reitställen die Tiergesundheit und Pflege sichergestellt werden. 

- Ein etwaiger Reitunterricht darf leider nicht abgehalten werden.

- Der Reitbetrieb d.h. auch Beritt der eigenen Pferde, sollte wenn es nicht ausschließlich der Tiergesundheit dient, ebenfalls vermieden werden.(Hintergrund: falls es für Reiter in nächster Zeit etwaige Verletzungen geben sollte, könnte die Versorgung aufgrund eventuell fehlender Kapazitäten im      Gesundheitssystem nicht gewährleistet sein).

- Grundlegend sollte der Besuch im Stall überhaupt eingeschränkt werden, sofern nicht wirklich ein gravierender Bedarf im Sinne der Tiergesundheit vorhanden ist.

- Um das Ansteckungsrisiko für Menschen in Reitställen möglichst auszuschliessen, sollten zudem auf unserer Anlage nicht mehr als fünf Besucher(innen) gleichzeitig anwesend sein. In diesem Sinne bitte auch Gruppenbildungen zu vermeiden.

- Falls Ihr Eure Pferde versorgen, bewegen oder Medikamente verabreichen möchtet, solltet Ihr damit möglichst nicht mehr als eine Stunde täglich im Stall verbringen.

Wir appelieren daher an Euch, bis zur Änderung der allgemeinen Lage die Stallbesuche auf ein möglichst notwendiges Minimum einzuschränken.

 

Stallpersonal:

Bitte zum besonderen Schutz unseres Stallpersonals auch an die empfohlenen Maßnahmen halten.

- Kontakt vermeiden bzw. ca. 2 Meter Abstand halten

 

Abschließend:

 

Die Grundversorgung der Pferde ist absolut gewährleistet und unser Stallpersonal sowie Euer Betreiberteam stehen bei Fragen und zur Unterstützung in dieser schwierigen Situation wie immer bestmöglichst zur Verfügung. Solltet Ihr Hilfe benötigen wenn Ihr Eure Pferde z.B. medizinisch notwendig selbst nicht versorgen könnt,meldet Euch bitte bei Barbara. O.a. Maßnahmen betreffen die aktuelle Situation, und wir werden Euch informieren, sobald sich diesbezüglich etwas ändern sollte – bitte laufend auch in unserer Homepage nachsehen.

 

Wir bitten Euch mitzuhelfen, die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus zu unterstützen, und hoffen, dass sich die Lage bald wieder entspannen wird.

 

Mit lieben Grüßen

 

Peter Fürnhammer und Betreiberteam WRC Lobau

 

FÜRNHAMMER KEG

 

 ....we love horses....

 

als jahrelange Pferdeliebhaber und erfahrene Reiter haben wir uns entschlossen in einer traumhaften Anlage vor den Toren Wiens beim Naturschutzgebiet LOBAU ein Westernreitcenter zu etablieren. In unserem Team steckt ein umfangreiches Wissen über Haltung, Zucht, Pflege und Ausbildung von Pferden sowie Unterricht vom Reitanfänger bis zum spezialisierten Turnierreiter. In unserer Anlage wird besonderer Wert auf das Wohlergehen der Pferde gelegt, sowie auf ein harmonisches Miteinander unter den Einstellern, Reitschülern und Gästen. Wir freuen uns, Dir auf dieser Homepage einen Einblick über die Möglichkeiten geben zu können, die wir Deinem Liebling (Pferd) und Dir anbieten können und wünschen viel Spaß beim Durchstöbern.
Peter, Silvia, Andi, Barbara

Impressionen von der Österreichischen Meisterschaft im Westernreiten 2019

Einstellbetrieb

Für Dein Pferd bieten wir Boxenhaltung mit täglichem Koppelgang in Kleingruppen oder einzeln, Paddockboxen oder Offenstallhaltung. Zwei Hallen, ein Aussenreitplatz, eine Naturreitbahn, Pferdeführanlage und ein Roundpen machen das Angebot komplett.

Training

Für das Training von Pferd und Reiter ist Barbara Hengge zuständig. Als staatlich geprüfte Reitlehrerin, FENA und NRHA Richterin bringt sie jahrelange Erfahrung mit und trainiert vom Anfänger bis zum erfahrenen Turnierreiter.

WQWR

Seit vielen Jahren arbeiten wir sehr eng mit den Vereinsmitgliedern der "WoodQuarter WesternRider" zusammen. Es werden Turniere, Reitertreffen, Kurse und verschiedene andere gemeinsame Aktivitäten veranstaltet.